HOME
Tarzan Informations Zentrum


{Pressetext März 2007}

Die größte begehbare Tarzanskulptur der Welt
Kulturhauptstadt Europas 2010 – ein Projekt von Johannes Gramm

0

Gerade Kunstkritiker oder Fachleute träumen davon, einmal absolut sicher und genau zu wissen, was ein Kunstwerk zu sagen hat und auch die Autorität zu besitzen, alles zu sagen was ihnen wichtig ist: Die Tarzanskulptur von Johannes Gramm macht dies alles möglich – Jeder Kunstliebhaber, Spaziergänger, Tourist oder Bürger des Ruhrgebiets ist in diesem besonderen Fall der absolute und unangefochtene Fachmann: Du bist Tarzan.
Fast 4 Meter, aus Bronze und mit einem im Kopf verborgenen Schalltrichter steht die Figur ab dem Jahr 2010 der europäischen Kulturhauptstadt auf einer Brache im Ruhrgebiet. Über eine dahinter montierte Leiter mit Podest klettert man bis in eine Höhe, von der aus man das im Hinterkopf befindliche Einsprechloch erreicht. Der Schalltrichter erweitert sich um ein vielfaches bis zu den Händen und gibt den gesprochenen, gesungenen, gehauchten, geklagten, liebesgedichteten oder gejubelten Worten des aktiven Betrachters das nötige akustische, die Größe der Gestalt dem Inhalt das größtmögliche moralische Gewicht!

Tarzan, der unangefochtene, gute Held, stellt in Bezug auf ökologische, moralische und kommunikative Fragen ein Modell des unbedingt Machbaren dar. Die Erforschung des Dschungels Ruhrgebiet durch Besucher und Einheimische schreit förmlich nach der Hilfe des ausgesprochen menschlichen Helden.
Die Stelle auf der Brache – dem verborgenen Urwald des Reviers – wird durch die Figur zu einem Ort, den es zu entdecken gilt. Das Ruhrgebiet versucht mit der Kulturhauptstadt Europas und dem Umgang mit Kunst und Kultur entsprechendes: Entdeckt uns! Wir sind Tarzan!

Unterstützt von zahlreichen Künstlern, Musikern, Tänzern und Interessenten aus Deutschland und der gesamten Welt – von Kabul bis New York, von Australien bis Schweden und den europäischen Nachbarländern nimmt das Projekt Gestalt an.

Nähere Informationen unter:

www.tarzanskulptur.de

oder

Johannes Gramm
c/o Kunsthaus Essen
Rübezahlstraße 33
45134 Essen

0

nach oben nederlands © 2009· TIZ °